Kanton Schaffhausen - Hagen

Höhe
Gebirge
Lage

Dauer
Aufwärts
Abwärts
Strecke
Wanderskala
Hochtourenskala

912 m.ü.M.
Randen
Kanton SH

3,5 Stunden
369 m
366 m
11,5 km
T1

Tourenbeschreibung

Merishausen –  Hagen – Tigenacker – Merishausen

Das Gebiet rund um die höchste Erhebung des Kantons Schaffhausen gehört zu den weiten Ausläufern des Juras und auch unter dem Randen-Gebirge bekannt. Die gemütliche Wanderung startet im Kern von Merishausen direkt bei der Kirche auf ca. 533 m.ü.M., wo auch genügend Parkplätze zu Verfügung stehen. Beim Parkplatz gibt es eine Informationstafel mit den lokalen Wanderwegen. Die Wanderung lohnt sich in jeder Jahreszeit und bietet einen schönen Einblick um das Grenzgebiet Schweiz Deutschland.

Auf den Hagen gelangst du über den örtlich benannten Naturlehrpfad, welcher als Rundwanderweg mit brauner Beschilderung überaus gut gekennzeichnet ist. Der Weg verläuft erst auf Nebenstrassen vorbei an den Einwohnern von Merishausen und mündet bald in eine Naturstrasse oder Schotterweg in die bewaldete Hügellandschaft.

Der Weg ist nicht steil und erfordert auch keine überaus hohe Kondition, so dass schon bald die ersten Höhenmeter geschafft sind. In der Ferne können die hohen Windradanlagen entdeckt werden, welche die Rundwanderung immer wieder begleitet. Vorbei an vielen Hochsitzen der Jäger kann der höchste Punkt von Schaffhausen anhand des unübersehbaren Hagenturms entdeckt werden.

Beim Turm angekommen, kannst du selber entscheiden, ob jetzt nun der Hagen mit 912 m.ü.M. selber oder der Hagenturm mit seinen weiteren 40 Metern die höchste Erhebung ist. 🙂 Die 220 Stufen lohen sich allerdings unbedingt, da von der Aussichtsplattform des Turms viele weitere höchste Gipfel der Kantone zu entdecken sind. Beim Hagen im Wald gibt es auch einige Feuerstellen, die zur Rast einladen.

Du folgst nach der Rast immer entlang der braunen Rundwanderung über schöne Wege im Wald oder Wiesen. Hier könnte es vielleicht bei Nässe etwas schlüpfrig werden. Also auch hier Obacht! Schon bald erblickst du in der Ferne Merishausen wo du wieder zurück zum Parkplatz oder der Bushaltestelle gelangst.

Falls du nach der lockeren Wanderung doch Hunger hast, probiere doch mal in Merishausen einen Bölledünne mit anschliessendem Schaffhauser Züngli! 🙂

Ausgesetztheit
Schwierigkeit
Fitness

Ausrüstung

Trekkingschuhe
ggf. Wanderstöcke
Verpflegung aus dem Rucksack

Öffentlicher Verkehr und Parking

Der Startpunkt in Merishausen ist von Schaffhausen mit dem Bus 23 erreichbar (Haltestelle Brunngasse oder Gemindehaus).
Andernfalls kannst du mit dem Auto nach Merishausen fahren und dort bei der Kirche parkieren. Das Pariking ist derzeit unbeschränkt und kostenlos.

 

Übernachtungsmöglichkeiten

In Schaffhausen gibt es mehrere Varianten für eine Übernachtung, weshalb hier nicht weiter darauf eingegangen wird.

 

Weitere Tourentipps