26 Gipfel

Die höchsten Gipfel oder Erhebungen der Schweizer Kantone erstrecken sich von 518 m.ü.M. in Genf bis auf 4634 m.ü.M., was auch gleichzeitig der höchste Berg der Schweiz im Kanton Wallis ist. Die Erhebungen reichen von markanten Berggipfel wie dem Finsteraarhorn im Kanton Bern bis hin zum kaum erkennbaren Flecken in Jussy Kanton Genf. Schnell geht es aber über Basel entlang des Juras immer höher in das Gebiet der Appenzeller -, Glarner -, Berner – und Urner Alpen. Die wohl schwierigsten Gipfel zur Besteigung sind die Dufourspitze, Finsteraarhorn, Piz Bernina, Tödi, Ringelspitz und Rotstöckli. Die Schwierigkeiten gem. Hochtourenskala erreichen dabei WS/II bis ZS/III. Nervenkitzel ist also garantiert. 🙂

Grafik Gipfel
Überblick der Gipfel in m.ü.M.

Kanton Appenzell Innerrhoden

Säntis (2502 m.ü.M.)
Appenzeller Alpen

Kanton Appenzell Ausserrhoden

Säntis (2502 m.ü.M.)
Appenzeller Alpen

Kanton Bern

Finsteraarhorn (4274 m.ü.M.)
Berner Alpen

Kanton Basel Landschaft

Hinteri Egg (1169 m.ü.M.)
Jura

Kanton Basel Stadt

St. Chrischona (522 m.ü.M.)
Jura

Kanton Freiburg

Vanil Noir (2389 m.ü.M.)
Freiburger Alpen

Kanton Glarus

Tödi (3614 m.ü.M.)
Glarner Alpen

Kanton Graubünden

Piz Bernina (4049 m.ü.M.)
Berninagruppe

Kanton Luzern

Brienzer Rothorn (2350 m.ü.M.)
Emmentaler Alpen

Kanton Neuenburg

Chasseral Ouest (1552 m.ü.M.)
Jura

Kanton Nidwalden

Rotstöckli (2901 m.ü.M.)
Urner Alpen

Kanton Obwalden

Titlis (3238 m.ü.M.)
Urner Alpen

Kanton St. Gallen

Ringelspitz (3248 m.ü.M.)
Glarner Alpen

Kanton Schaffhausen

Hagen (912 m.ü.M.)
Randen-Gebirge

Kanton Solothurn

Hasenmatt (1445 m.ü.M.)
Jura

Kanton Schwyz

Bös Fulen (2802 m.ü.M.)
Glarner Alpen

Kanton Thurgau

Hohgrat (996 m.ü.M.)
Schweizer Mittelland

Kanton Tessin

Rheinwaldhorn (3402 m.ü.M.)
Adula Alpen

Kanton Uri

Dammastock (3630 m.ü.M.)
Urner Alpen

Kanton Waadt

Sommet des Diablerets (3210 m.ü.M.)
Berner Alpen

Kanton Wallis

Dufourspitze (4634 m.ü.M.)
Monte Rosa Massiv

Kanton Zug

Wildspitz (1580 m.ü.M.)
Schwyzer Alpen